Ev. Gemeindezentrum

Graf-von-Galen-Straße 32

65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 / 46 56 62

Bürozeiten:

Mo.: 10:00 - 12:00 Uhr

Mi.: 10:00 - 12:00 Uhr

Do.: 15:30 - 17:30 Uhr

Fr.: 10:00 - 12:00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

Aktueller Klarenthaler KirchenKurier

 

Schutzkonzept Rahmenbedingungen für die Gottesdienste ab 31. Mai 2020  

Vorbereitungen:

Kirchraum: bestuhlt mit 2 m Abstand je Stuhl und Reihe (= 29 Stühle)

                     Kanzel: 4 m Abstand zur 1. Stuhlreihe

                                  

Mund-Nase-Schutz-Bedeckungen (gegen Spende) können auf Wunsch ausgegeben werden

Desinfektionsmittel: Händedesinfektionsmittel und Flächendesinfektion stehen zur Verfügung

Zu Durchführung der Maßnahmen sind zunächst vier Personen vor Ort: Pfarrerin, Hausmeisterin und zwei Kirchenvorsteherinnen/Kirchenvorsteher

Vorbereitende Informationen:

Über die Homepage, Schaukästen, Dekanat und Presse, Brief an Gemeindemitglieder/Kerngemeinde mit Abstands- und Schutzmaßnahmen

Informationstafeln: Eingangstür und Schaukästen mit Hinweisen auf Abstandhalten und Hygienemaßnahmen (Verzicht auf: Handschlag, Umarmung, Friedensgruß, persönlicher Segen)

Sonntag, 9:30 Uhr

Diensthabende KV achten auf Einhalten der Abstandsregeln am Eingang

Tisch am Eingang: Listen, Kugelschreiber, Händedesinfektion, Mund-Nase-Schutz-Bedeckungen, Spendenkorb. Kontakt nur durch einen Kirchenvorsteher und die Hausmeisterin, kontaktfrei für die Gemeindemitglieder

Vorbereitete Listen: für Eintragung der Namen und Adresse, Telefon (drei Wochen Aufbewahrungspflicht)

Kleiderständer in Sichtweite zur Eingangstür

10:00 Uhr Schließen der Tür, ein KV bleibt auf Blickkontakt zur Tür

Orgelmusik, kein Gesang, kein Austeilen von Gesangbüchern

Beamer und Leinwand für Texte, Bilder oder Liedtexte kommen erst zu einem späteren Termin in Einsatz

Verzicht auf: Handschlag, Umarmung, Friedensgruß, Segen pers.

Pfarrerin sitzt auf der Bank in der Rotunde (vier Meter Abstand zu Organist und Gemeinde)

Gottesdienst in verkürzter Form

Orgelvorspiel

Begrüßung durch die Pfarrerin mit Wochenspruch/Text und Informationen zum Ablauf und Situation

Gebet - verkürzte Liturgie

Musik

Kurzpredigt – Assoziationen der Gottesdienstbesucher/ Mundschutz

Musik

Gebet, Fürbitten, Infos zum Verlassen der Kirche,

Vater Unser, Segen

Orgelnachspiel

Nach dem Gottesdienst:

Bitte an die Besucher, nacheinander und mit Abstand die Kirche Reihe für Reihe zu verlassen, Beginn hinten

Kollekte am Ausgang: Körbchen hinstellen auf Abstand im Foyer

Gespräche der Gemeindemitglieder unter Wahrung der Abstandregeln und erst im Freien

Hausmeisterin und Reinemachekraft sorgen für die Desinfektion der Kontaktflächen

(Guter Allzweckreiniger und Flächendesinfektionsmittel)

Die diensthabenden Kirchenvorsteher tragen am jeweiligen Gottesdiensttermin für die Einhaltung der Schutzmaßnahmen Sorge.

Der Kirchenvorstand hat dieses Schutzkonzept in einer Sitzung am 12.5.2020 beschlossen.

Dr. Sabine Totsche, KV – Vorsitzende, Ulrike Conrad, Pfarrerin und stellvertr. Vorsitzende

 

Handlungsempfehlung der EKHN zum Corona-Virus

 

baum

Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen

soll Martin Luther gesagt haben. Wichtig und kostbar ist für uns alle, die Dankbarkeit für jeden erlebten Tag neu zu spüren, die Veränderungen dieser Zeit zu akzeptieren, unaufgeregt zu handeln und die Langsamkeit positiv in das ganz persönliche Leben aufzunehmen.

Wenn Sie ein Gespräch wünschen, rufen Sie Pfarrerin Conrad unter 341 66 353 an oder fragen Sie in unserem Gemeindebüro 46 56 62 nach, wenn Sie Hilfe oder Unterstützung brauchen. Wir versuchen gerne, Ihnen diese zukommen zu lassen, soweit es uns möglich ist!

 

Für die Kinder unserer Kindertagesstätte finden Sie hier zwei Videos mit Geschichten - erzählt von Erzieherinnen aus der Kita.

Dies ist ein Gruß an unsere Kinder, die zur Zeit nicht bei uns sind.


Gemeindenachmittag

Wir treffen uns normalerweise einmal im Monat mittwochs um 15:00 Uhr zu einem interessanten Thema, das wir im Team oder mit Referenten vorbereiten. Nach einem geistlichen Impuls ist Zeit für den persönlichen Austausch – im Augenblick ohne Kaffee und Kuchen und nur mit den vorgegebenen Abstands- und Hygieneregelungen.

Wir möchten das fortsetzen, sobald es wieder möglich ist und haben für die kommenden Monate geplant:

Mittwoch, 10. Juni 2020:
1919/1920 - das Jahr der Frauen nach dem Buch von Unda Hörner mit Bärbel Buchwald

Mittwoch, 8. Juli 2020:
Amtliche Fürsorge und christliche Nächstenliebe - das Johannesstift Wiesbaden und der Sozialdienst Katholischer Frauen. Erika Nehrkorn berichtet.

Mittwoch, 12. August 2020:
Tusch für Busch. Petra Roethe liest Wilhelm Busch
 

Stadtspaziergang

Mittwoch, 15. Juli 2020:
Stadtspaziergang mit Besuch des Sozialdienstes Katholischer Frauen und der Jugendhilfe-Einrichtung Johannesstift in der Platter Straße (Treffpunkt: 15:00 Uhr, Haltestelle Alter Friedhof)