Ev. Gemeindezentrum

Graf-von-Galen-Straße 32

65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 / 46 56 62

Bürozeiten:

Di.: 9:00 - 11:00 Uhr

Do.: 15:30 - 17:30 Uhr

Fr.: 10:00 - 12:00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

 

Klarenthaler KirchenKurier - Ausgabe September/Oktober/November 2019

 

Jeder Mensch ist einmalig

Nach der Ferienzeit in diesem Hochsommer kehren alle wieder zurück: nach Hause, an den Arbeitsplatz, in die Schule und in die Kindertagesstätte. Für die meisten kleinen Menschen in unserem Stadtteil ist es inzwischen eine Selbstverständlichkeit, einen Kindergarten- oder Krippenplatz zu haben. Die Kinder fühlen sich wohl, fragen sogar manchmal ihre Eltern, warum sie am Sonntag nicht dorthin gehen können. Diese Zeit gehört zu ihrem Leben wie später die Schule. Für die Eltern ist die Betreuungszeit für die Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeiten wichtig, sie vertrauen darauf, dass die Förderung im sozialen und mentalen Bildungsbereich vorangetrieben wird. Aber nicht nur diese Aspekte sind wichtig: das Kind lernt Vertrauen zu anderen Menschen – groß und klein – und erfährt beim Spielen, Singen, Turnen, Vorlesen und im geregelten Tagesablauf Stärkung seiner eigenen Persönlichkeit. Dass dies nicht immer und überall so war, führte vor 30 Jahren dazu, dass die UN die „UN-Kinderrechts-Konvention“ beschlossen hat. Der Weltkindertag am 20.9. ist Grund zum Feiern. Wir haben das Wort Jesu: Lasst die Kinder zu mir kommen, denn Ihnen gehört das Himmelreich! Wir feiern in der evangelischen Kirche unter diesem Aspekt an dem auf den Weltkindertag folgenden Wochenende unser Gemeindefest, das von den Kindern und Erzieherinnen unserer Kita mitgestaltet wird, ebenso stellen wir die neuen Konfirmanden vor.

Jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit zu achten und in seinem Umfeld zu respektieren ist auch das Thema des ökumenischen Gottesdienstes am 1.9. auf dem Forum unter dem Thema: Aufeinander zugehen in Klarenthal. Jeder ist besonders – das zeigt sich in der Gemeinschaft von Jung und Alt und im Einsatz füreinander. Wir können in den nächsten Monaten viele Begegnungen feiern und freuen uns auf Sie!

Ihre Pfarrerin Ulrike Conrad

 

Abschied von der Kita - Start in der Schule

28 Kinder unserer Kita werden im August eingeschult. Die letzten Wochen waren geprägt vom Abschied nehmen von Kindern und Familien. Für manches Kind war unser Haus über 5 Jahre ein fester Ort der Zugehörigkeit, zum Spielen und Lernen, für Freude und auch mal traurig sein dürfen. Manche Familien gehörten schon länger zu unserer Kita, weil bereits ältere Geschwisterkinder bei uns waren.

Mit gemischten Gefühlen verabschieden Eltern, Kinder und Erzieherinnen sich. Etwas Vertrautes geht zu Ende – etwas Neues beginnt. Es bedarf Mut sich auf Neues einzulassen. Dabei hilft es, wenn sie im Verlauf der Kindergartenzeit ein starkes Selbstvertrauen entwickeln konnten.

In unserem letzten Kindergottesdienst vor den Ferien war der Rabe Fridolin dabei. Er hatte Angst und lernte, dass er eine besondere Fähigkeit hat – er kann fliegen - und dass er mutig sein kann. Anschließend erzählten die Kinder von Situationen, in denen sie Angst hatten bzw. in denen sie mutig waren.

Es ist schön zu sehen, wie jedes Kind gewachsen ist – äußerlich und vor allem auch als Persönlichkeit. Wir durften sie einige Jahre begleiten und in ihrer Entwicklung unterstützen. Nun wünschen wir ihnen einen guten Start als Schulkind!

Astrid Watermann

 

Einladung zum Konfirmandenunterricht für Kinder im 3. und 4. Schuljahr

In der Ev. Kirchengemeinde in Klarenthal besteht die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden aus zwei Säulen: dem Vorkonfirmandenunterricht im 3. oder 4. Schuljahr und dem Hauptkonfirmandenjahr im 8. Schuljahr. Wir treffen uns mit den Grundschülern einmal monatlich samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr, um zu spielen und zu basteln, biblische Geschichten zu hören, das Krippenspiel einzustudieren und einiges mehr. Natürlich kochen und essen wir auch gemeinsam zu Mittag.

Nach den Sommerferien erhalten alle in unserer Kartei vorhandenen Familien- mit Kindern im betroffenen Alter eine persönliche Einladung, Sie können bei Interesse Ihr Kind aber auch jederzeit während unserer Büroöffnungszeiten telefonisch oder persönlich anmelden. Der sogenannte KU 3/ 4 startet am 7. September.

Bettina Fuchs

 

"Ma-o-am“,

"Schnickschnackschnuck-blubblubblub“,

"So-so-Sonnenschein“

So und so ähnlich hört man es Donnerstag nachmittags aus dem Konfiraum der Gemeinde: Die Chorwürmer sind am Proben!

Die Chorwürmer sind der im August neu gegründete Kinderchor unter der Leitung von Gabriela Blaudow. Bisher finden sich jede Woche einige singbegeisterte Mädchen und Jungen um Alter von 5 und 6 Jahren zum gemeinsamen Singen ein. Die kleinen Sänger lernen dort viele unterschiedliche Lieder kennen: sowohl geistliche als auch weltliche Lieder werden geübt, sowie Volkslieder und modernes Liedgut. Die Stimme und das Gehör werden geschult und Tänze zu den Liedern einstudiert, aber auch lustige Bewegungslieder kommen nicht zu kurz. Das Gelernte konnte sogar schon bei einem Gemeindenachmittag präsentiert werden. Das war sehr aufregend, es hat aber alles prima geklappt, sodass alle vergnügt nach Hause gehen konnten.

Zur Zeit bereiten wir unsere nächsten Auftritte vor: Zunächst wollen wir am 26. Mai um 10 Uhr im Gottesdienst und kurz danach, am 15. Juni, im Rahmen der „Stadtklänge“ in der Wiesbadener Innenstadt singen. Wir werden unseren Auftritt um 15:30 Uhr im Roncallihaus haben, gemeinsam mit den Kinderchören aus Naurod und der Thomaskirche. Wir freuen uns sehr über Zuhörer aus der Gemeinde!

kinderchor

Interessierte Kinder sind bei uns herzlich Willkommen! Die Proben finden Donnerstag nachmittags von 17:00 Uhr bis 17:45 Uhr statt, wer Lust hat, kann einfach vorbeischauen und sich eine Probe angucken. Wir freuen uns!

 

 Konzert „Festlich und cool“

mit Trompete, Orgel und Klavier

martinDas Konzert am Sonntag, 29. 9. um 17:00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Graf-von-Galen-Str. 32, ist auf zwei Teile geplant: Trompetensolist Martin Wollweber wird zunächst festliche Klänge zusammen mit der Orgel zelebrieren, bevor es eher cool am Klavier weitergeht.

Werke des Barockkomponisten Georg Philipp Telemann eröffnen das Programm, es folgt von Burkhard Mohr das Titel gebende Stück „Festlich und cool“ von 2018, welches der Komponist selbst begleitet. Der moderne Raum mit dem Flügel ist dann das ideale Ambiente für die Uraufführung von „Trompete und Klavier“ von 2019. Das Stück hat vier Teile. Nach einem tastenden und einem eher experimentellen Beginn folgen ein humoristisches Scherzo und eine temperamentvolle Toccata. Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang sind erwünscht. Es ist der Abschluss der Klarenthaler Kulturtage 2019.

.

 Gemeindefest

Vom 20. - 22. September findet unser jährliches Gemeindefest statt. Dazu haben wir ein Programm geplant, zu dem alle Gemeindemitglieder und Gäste eingeladen sind, Neues zu erfahren und alte Kontakte aufleben zu lassen.

Freitag, 20.9.2019 von 15:00 - 18:00 Uhr:

Workshop für alle Konfirmanden und die Konfirmierten mit Paul O`Brien: alle Jugendlichen sind ein-geladen, mit dem kanadischen Musiker, das Konzert vorzubereiten.

 

Freitag, 20.9.2019 um 19:30 Uhr:

Konzert mit den Jugendlichen und Paul O`Brien für die ganze Gemeinde

 

 

Sonntag 22.9.2019 um 10.00 Uhr:

Familiengottesdienst mit den Erzieherinnen und Kindern der Kindertagesstätte und den neuen Konfirmanden unter dem Thema des Weltkindertages: Kinder haben Rechte

Anschließend ab ca. 11:15 Uhr

Kirchenbrunch mit Grillwürstchen, Salaten und Getränken im Foyer und im Hof des Gemeindezentrums

 

Gemeindenachmittage

 

Menschen aus Klarenthal treffen sich mittwochs um 15:00 Uhr zu einem interessanten Thema, das wir im Team oder mit Referenten vorbereiten. Nach einem gei

stlichen Impuls ist Zeit für den persönlichen Austausch bei Kaffee, Tee und leckerem selbstgebackenen Kuchen.

Wir haben geplant:

Mittwoch, 14. August 2019:

Die Griechische Kapelle auf dem Neroberg - eine Liebesgeschichte (Bärbel Buchwald)


Mittwoch, 11. September 2019:

Dr. Wolfgang und christa Rollig: Eine Kuriosität vor 100 Jahren - Die Republik Flaschenhals am Rhein

 

Mittwoch, 09. Oktober 2019:

Georg Habs vom Stadtarchiv Wiesbaden: Es war einmal...historische Spaziergänge in Wiesbaden


Mittwoch, 13. November 2019:

Helga Simon, Stadtarchivarin in Eltville: Das vormalige Zusammenleben der Konfessionen im Rheingau - Vorurteile und Konflikte erschwerten den religiösen Frieden

 

Stadtspaziergänge

 

Mittwoch, 21. August 2019:

Aus dieser Straße ziehe ich nicht aus... Ein Gang durch die Nerostarße, Treffpunkt wird am 14. Aug.  beim Gemeindenachmittag bekannt gegeben.

 

Mittwoch, 16. Otober 2019:
Ein Gang durch die Antiquitäten- und Hotelmeile Taubusstraße - Treffpunkt Taunusstraße 1 um 15:00 Uhr bzw. nach Absprache am 09.Okt.