Ev. Gemeindezentrum

Graf-von-Galen-Straße 32

65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 / 46 56 62

Bürozeiten:

Di. und Do.: 9:00 - 11:00 Uhr

Fr.: 10:00 - 12:00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

 

Klarenthaler KirchenKurier - Ausgabe Juni/Juli/August 2018

 

Busfahrt am Mittwoch, 6. Juni 2018

Schloss Villa Ludwigshöhe in der Pfalz bei Edenkoben ist nicht nur für bayrische Könige und ihre Familien das Ziel in einer beliebten Sommerfrische gewesen, sondern auch unser Ziel im Juni. König Ludwig I. ließ es 1846 erbauen und die „Villa italienischer Art“ ist bis heute eine Besonderheit unter den Burgen und Schlössern in Rheinland – Pfalz.

Teilnehmerkreis: Die Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe des Schlosses, sodass nur wenige Meter zu Fuß zurück zu legen sind.

Kosten: Für Fahrt, Eintritt und Führung im Schloss bezahlen Sie 20,00 Euro bei der Anmeldung. Gutschein (1 Pott Kaffee und 1 Stück Blechkuchen) für 5,50 Euro bitte bei der Anmeldung mit bezahlen.

Termin: Mittwoch, 6. Juni 2018 um 13:00 Uhr Abfahrt am ev. Gemeindezentrum in Klarenthal,    13:10 Uhr Abfahrt an der Ringkirche.

Anmeldung: Gemeindebüro Ev. Kirchengemeinde Wiesbaden – Klarenthal, Tel.: 46 56 62

 

Matinée mit Kammermusik und Tuba

Am Sonntag, 17. Juni gibt es um 11:15 Uhr im Ev. Gemeindezentrum in der Graf-von-Galen Str. 32 eine ungewöhnliche Besetzung aus dem Bereich der Kammermusik zu erleben.

Christian Segmehl (Saxophon), Roland Vanecek (Tuba) und Petra Mohr (Klavier) spielen von Burkhard Mohr als Uraufführung "Thema und 17 Variationen".

Daneben gibt es kleinere Solostücke.
Der Eintritt ist frei.

Äußerer Rahmen sind die Klarenthaler Kulturtage.

Christian SegmehlChristian Segmehl ist bekannt als musikalischer Begleiter der Schauspielerin Christine Urspruch bei ihren literarischen Lesungen. So war das Duo zuletzt im März im Velvets-Theater in Wiesbaden zu Gast.

 

 

Roland VanecekRoland Vanecek ist Tubist im Staatstheater Wiesbaden und trägt durch seine vielfältigen Aktionen dazu bei, dieses Instrument stärker in das Musikleben zu integrieren. Nun kann man ihn auch einmal in Klarenthal live erleben.

 

 

 

 

 Als Petra Mohr hörte, dass das Werk von 2011 endlich seine Uraufführung haben soll, stellte sie sich spontan als Pianistin zur Verfügung. Als Kantorin der Kreuzkirche konzertiert sie normalerweise an der Orgel. Doch machte sie auch schon mit größeren Uraufführungen am Klavier auf sich aufmerksam. Burkhard Mohr hatte das Stück nach dem Erlebnis eines Theaterabends mit Tuba in Zürich geschrieben. Doch gelang es anschließend nicht, die Adresse des Musikers
ausfindig zu machen. So blieb es erst einmal liegen...

 

Opera et Cetera im Ev. Gemeindezentrum

 

opera et cetera plakatzum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Gemeindenachmittage

 

Menschen aus Klarenthal treffen sich mittwochs um 15:00 Uhr zu einem interessanten Thema, das wir im Team oder mit Referenten vorbereiten. Nach einem gei

stlichen Impuls ist Zeit für den persönlichen Austausch bei Kaffee, Tee und leckerem selbstgebackenen Kuchen.

Wir haben geplant:

Mittwoch, 13. Juni:

Ein Gruß aus Frankfurt mit Mundartgedichten von Friedrich Stoltze, dessen 200. Geburtstag man kürzlich feierte. Garniert werden sie mit " Flötenstückchen" von G. Ph. Telemann, der ebenfalls in Frankfurt wirkte. Von und mit Karlheinz Rath

Mittwoch, 11. Juli:

1968-2018: Konsequenzen für die Kirchen. Von und mit Pfr. i. R. Helmut Marx

Mittwoch, 8. August:

Wilhelm Busch - 1,2,3 im Sauseschritt…. zitiert und vorgestellt von Käthe Küter